Stellenausschreibung: Zootierärztin bzw. Tierarzt mit Schwerpunkt heimische Wildtiere

Aufgabenbereiche:

1. Fachliche Leitung zweier Tierfreigelände mit 20 großen Landschaftsgehegen und Volieren
2. Verantwortliche Person im Sinne der § 11 des Tierschutzgesetzes
3. Allgemeine Prophylaxe des Tierbestandes
4. Führung der veterinärmedizinischen und artenschutzrechtlichen Tierdaten
5. Planung und Überwachung der Fütterung, einschließlich Erstellung von Fütterungsplänen
6. Mitwirkung bei der Aus- und Fortbildung der Tierpfleger
7. Betreuung von Fachbesuchern und Praktikanten
8. Übernahme von Aufgaben im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Zoopädagogik (z. B. Führungen, Presseauskünfte)
9. Mitwirkung bei der Fortschreibung der Gesamtkonzeption für die bestehenden Tierfreigehege
10. Mitwirkung bei der Planung zur Umgestaltung und Neuplanung von Gehegeanlagen 11. Zusammenarbeit mit Behörden, Ämtern und anderen Institutionen bei Fragen des Tierschutzes, artgerechter Haltung, Zucht und Artenschutz
12. Mitwirkung bei relevanten Forschungsvorhaben des Nationalparks 13. Fachliche Begleitung von Beweidungsvorhaben im Nationalpark und seinem näheren Umfeld 14. Wissenschaftliche Tätigkeit z. B. auf dem Gebiet der Zoo- und Wildtiermedizin, der Tierhaltung und Präsentation der Ergebnisse in Fachzeitschriften und auf Fachkongressen erwünscht
15. Abwicklung von Zuchtprogrammen für gefährdete Arten
16. Führung und Betreuung der mit der Tierpflege beschäftigten Mitarbeiter – auch am Wochenende und außerhalb der normalen Geschäftszeiten.

Anforderungsprofil:

1. Tierärztliche Approbation
2. Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung als Tierarzt.
3. Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Zoo- bzw. Wildtiermedizin und von tierschutzrechtlichen Vorgaben für die Wildtierhaltung
4. Erfahrung in der Immobilisation von Wildtieren sowie im Umgang mit bzw. der Anwendung von Narkosemitteln
5. Interesse an Nationalparken sowie im Bereich Natur- und Artenschutz
6. Gute englische Sprachkenntnisse, Kenntnisse in der Anwendung einschlägiger EDV- Programme, Führerscheinklasse B
7. Zuverlässigkeit, überdurchschnittliches Engagement, hohe Belastbarkeit und Flexibilität 8. Team– und Kommunikationsfähigkeit

Die Vergütung richtet sich nach den geltenden Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung ist in Entgeltgruppe 14 vorgesehen. Der zu besetzende Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.
Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.
Der Arbeitsplatz ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte bis 04.10.2015 per E-Mail im PDF-Format als eine Datei unter Betreff: Stellenausschreibung Zootierarzt an personal@npv-bw.bayern.de.